Startseite Nachrichten
Metropolit Hilarion: die Kirchen und religiös…

Metropolit Hilarion: die Kirchen und religiösen Gemeinden werden zu den Zielen der LGBT-Gemeinschaft

Den Medien zufolge hat eine der Mitglieder von den UN, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzt, die LGBT-Gruppen mit der Bitte angesprochen, “von den Hauptfiguren, die die Geschlechterideologie kritisieren, zu erzählen und die Beispiele der öffentlichen Aussagen, die die Rechte der LGBT-Gemeinschaft widersprechen, anzuführen”, wobei in der Ansprache der besondere Schwerpunkt auf solche religiösen Gemeinden gesetzt wird, die sich an die traditionellen Ansichten von der Moral und Familie halten. 

Als der Vorsitzende der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen der Metropolit von Wolokolamsk Hilarion zu  dieser Information auf Bitte der Moderatorin des Programms “Kirche und Welt” einen Kommentar gab, äußerte er die Hoffnung, dass Russland seine Stellung zu dieser Frage nimmt. Seiner Meinung nach, spiele sich im Westen, einschließlich unter Schirmherrschaft der Vereinten Nationen, die sogenannte “Hexenjagd” ab, wie es vor kurzem den Posten des Präsidenten von den USA aufgegebener Donald Trump genannt hat.

“Die Hexenjagd war im Mittelalter üblich, als die Frauen (und manchmal auch die Männer) wegen des Verdachts der Zauberei zunichtegemacht wurden: sie wurden auf Scheiterhaufen verbrannt. Und heute werden in der ideologischen Jagd die religiösen Gemeinden zu solchen Zielen, die darüber sagen, dass diese sogenannte Geschlechterideologie tatsächlich der Betrug ist”,- legte der Vorsitzende für kirchliche Außenbeziehungen fest. 

Er erinnerte sich daran, dass die Geschlechterideologie auf die Überzeugung basiert ist, dass der Mensch selbst sein Geschlecht wählen kann, dass das Geschlecht nicht etwas ist, was ihm von Gott gegeben hat, nicht die biologische Zugehörigkeit, sondern eine Rolle, die der Mensch aufnimmt; und später kann er je nach Wunsch eine andere Rolle aufnehmen. Laut dieser Ideologie, wenn jemand als Mann geboren ist, aber sich als Frau fühlt, kann das nicht psychologisch korrigiert werden- im Gegenteil, muss das biologische Geschlecht “korrigiert” werden.

“Darauf wird die ganze Industrie der Geschlechtsumwandlung basiert,- unterstrich Metropolit Hilarion.- An dieser Industrie beteiligen sich die Politiker, die Psychologen, die Chirurgen und verschiedene Medien . Diese Ideologie gilt als Norm, während die von den meisten Kirchen gepredigte Lehre, die sagt,  dass Gott den Menschen nach Seinem Bild und Gleichnis geschaffen hat, “Mann und Weib schuf er sie” (Gen. 1.27)- eine der in der Bibel behauptenden Wahrheiten die Geschlechtsideologie widerspricht”. Im Zusammenhang damit werden die Kirchen und religiösen Gemeinden zu den Zielen für die LGBT-Gemeinschaft, so der Metropolit.

Er erinnerte daran, dass einmal die LGBT-Gemeinschaft damit anfing, dass für ihre Rechte kämpfte. “ Aber jetzt kämpft sie nicht einfach für ihre Rechte- sie kämpft für die totale Vorherrschaft im Bereich der Ideologie und Verdrängung aus diesem Bereich aller Andersgesinnten”,- sagte zum Schluß Metropolit Hilarion. 

Kommunikationsamt der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen


Поделиться:
Metropolit Hilarion: viele Leute haben keine Vorstellung davon, dass der Krieg das Böse sei

09.05.2021

Der Metropolit von Wolokolamsk Hilarion tritt im Institut von Theologie in dem Moskauer Institut für Technische Physik mit dem öffentlichen Vortrag zum Thema “ Das Christentum: wie es entstanden ist, worin es sich verwandelt hat” auf

28.04.2021

Sklaverei ist die Sünde, die Konsequenzen von der sich noch lange auf das Leben der USA auswirken, so Metropolit Hilarion

25.04.2021

Metropolit Hilarion gibt den Kommentar zu den Themen, die im Brief des Präsidenten Russlands erwähnt werden

25.04.2021

Die Sitzung des Organisationsausschusses von der Vorbereitung der Globalen Konferenz zur interreligiösen und interkulturellen Zusammenarbeit findet statt

23.04.2021

Der Metropolit von Wolokolamsk Hilarion trifft sich mit dem Minister für Wissenschaft und Hochschulbildung Russlands

19.04.2021

Metropolit Hilarion: wir führen den Dialog mit den Vertretern von anderen Konfessionen, um ihnen unsere Position zu erklären

18.04.2021

Metropolit Hilarion:in der Ukraine wird das Gesetz noch nicht abgeschafft, das die kanonische Kirche diskriminiert

17.04.2021

Metropolit Hilarion: Patriarch Bartholomäus möchte seinen Fehler in der ukrainischen Frage nicht eingestehen

17.04.2021

Metropolit Hilarion trifft sich mit dem Vorsitzenden der russischen Einheitsunion der Christen vom evangelischen Glauben S.W. Rjachowskij

16.04.2021

Seine Heiligkeit der Patriarch Kyrill leitet die erste im Jahre 2021 Sitzung des Heiligen Synods

13.04.2021

Metropolit Hilarion: die Tätigkeit des Politikers muss seinen religiösen Ansichten widersprechen

11.04.2021

Pandemie sei nicht die richtige Zeit die ausländischen Pilgerfahrten zu unternehmen, so Metropolit Hilarion

11.04.2021

Metropolit Hilarion: der Duke von Edinburgh Philip hat die Liebe zur Orthodoxie für sein ganzes Leben gewahrt

09.04.2021

Der Vorsitzende der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen trifft sich mit dem Botschafter von Slowakei in Russland

06.04.2021

Feedback

gekennzeichnete Felder * sind Pflichtfelder

Absenden